Heute

2014 Über 5ZIG Jahre nach seiner Gründung ist Farben Morscher ein fester Begriff, wenn es um Farben, Lacke, Geräte, Maschinen und Zubehör geht. Aus dem einstigen 1-Mann-Betrieb ist ein Unternehmen mit über 160 Beschäftigten und einem flächendeckenden Filialnetz mit 17 Standorten in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Niederösterreich geworden.

die Zeit nach 2010

2010 160 Mitarbeiter erwirtschaften € 21,6 Mio, 16 Filialen
2011 Erweiterung der Geschäftsleitung! Jürgen Morscher holt mit Markus Bachmann und Hansjörg Albrecht zwei langjährige Mitarbeiter und Wegbegleiter in die Geschäftsführung.
  Umbau und Modernisierung der Niederlassung in Rum.
2013 Eröffnung der ersten Filiale in Niederösterreich – in Ybbs

die Jahrtausendwende

2000 100 Mitarbeiter erwirtschaften ATS 205 Mio (€ 14,9 Mio)
2001 Farben Morscher erscheint in Oberösterreich mit einer Filiale in Pasching.
2002 Erneut ist eine Erweiterung der Lagerfläche am Zentralstandort in Weiler notwendig: dieses neue Lager- und Logistikzentrum bietet Platz für 2.200 Palettenplätze und zusätzlich 1.020 lfm Handregallager. Summa Summarum ergibt das in Weiler 4.340 m² Lagerfläche mit insgesamt 3.800 Palettenplätzen.
2008 Durch den Kauf eines Mitbewerbers hat Farben Morscher nun auch in Salzburg 2 Filialen.

die 90er

1990 70 Mitarbeiter erwirtschaften ATS 110 Mio, 10 Filialen
  Platz ist Mangelware in Weiler. Daher entsteht ein hochmodernes Hochregallager: auf 2.800 m² bietet es Platz für rund 1.600 Paletten.
1997 Ist ein hartes Jahr: Firmengründer Herbert Morscher stirbt nach langer Krankheit. Mit nur 25 Jahren tritt sein Sohn Jürgen Morscher seine Nachfolge in der Geschäftsleitung an.

die 80er

1980 30 Mitarbeiter erwirtschaften ATS 50 Mio
  Die Technik hält Einzug – der Bereich Farben und Lacke wird durch Geräte und Maschinen ergänzt. Mit dieser Komplettierung des Angebots beweist Herbert Morscher viel Gespür für Marktanforderungen.
1983 Die erste Filiale außerhalb von Vorarlberg wird feierlich eröffnet – Reutte macht den Anfang.

die 70er

1970 7 Mitarbeiter erwirtschaften ATS 3,5 Mio
1972 Ein großer Schritt – die erste Filiale öffnet in Dornbirn ihre Pforten.
1976 Durch das Wachstum ist eine erste Erweiterung der Zentrale in Weiler notwendig – Geschäftsräume und Lager benötigen mehr Raum.
1977 Farben Morscher ist nun auch in Bludenz mit einer Filiale präsent.

die 60er

1962 Herbert Morscher verwirklicht mit der Gründung von Farben Morscher seinen Traum vom eigenen Unternehmen. In seinem Elternhaus startet er den 1-Mann-Betrieb mit großen Visionen, viel Engagement und Enthusiasmus.
1967 Übersiedelt Herbert Morscher mit der damals noch recht kleinen Firma nach Weiler, an den heutigen Standort.