Die dunkle Seite der Wand...

17.09.2018

Farbe ist eines der einfachsten Mittel um einen Raum zu verändern. Schnell, unkompliziert und vergleichsweise günstig. Es gibt viele Möglichkeiten einem Raum mit Wandfarbe eine neue Atmosphäre einzuhauchen. Manches Mal muss man für einen glanzvollen Auftritt auch einfach richtig mutig sein.

Tollkühnes Blau
Blau im Wohnbereich ist eine schwierige Farbe. In erster Linie, weil es eine kalte Farbe ist. Doch mit ein wenig Mut und Inspiration finden die Meisten "ihr Blau". Je nach Raum, Licht und Rundherum wirkt sogar Blau heimelig, gemütlich ... perfekt für eine Wohnhöhle. Bei mutigen Farben ist es ratsam, die restlichen Wände eher dezent zu gestalten um die Balance zu halten. 

Blickfang "de luxe"
Was aber durchaus passen kann ist noch ein Blickfang dazu. Etwas glänzendes, glitzerndes zum Beispiel ist ein toller Eye-Catcher. Ein solcher Magnet kann ungewöhnlich und auffallend sein, grafisch, floral oder figurativ - aber auf jeden Fall nicht zu mächtig. Jaeger Lacke bietet hier ein tolles Sortiment an Dekorprodukten an. Ob dies Rost, Grünspan oder glitzerndes Metallic ist - der WOW-Effekt ist Ihnen sicher.

Möbel auf Vintage
Mit ein wenig handwerklichem Geschickt, lassen sich auch Möbel gut und einfach "aufhübschen". Greifen Sie doch den Farbton der Effektwand auf oder setzen Sie einen neuen Akzent. Aber achten Sie auf die Balance. Wenn es in jeder Ecke blitzt und glitzert oder ein neuer Farbton auftaucht so wohnen Sie im Farbenkasten ... das ist nur gut, wenn Ihnen das auch entspricht.

Expertentipp: Goldig

Effektfarben oder -lacke sind wunderbare Mittel um Akzente zu setzen. Selten für eine ganze Wand, eher für kleinere Elemente oder Möbelstücke. Von der Fa. Jaeger Lacke führen wir die Sabbia-Serie - das sind Metallic-Effektbeschichtungen mit feiner Sand-Struktur in den Farbtönen Gold, Silber oder Kupfer. Gerade die Sandstruktur ergibt interessante Licht- und Schatteneffekte.

Als Untergrund dient so ziemlich alles - Dispersionsanstriche, Gipskartonplatten, Tapeten oder sonstige Werkstoffe. Lassen Sie sich aber von uns beraten, ob eventuell ein Tiefgrund notwendig ist. Der Anstrich an sich ist recht einfach mittels Pinsel, Rolle oder Malerbürste durchzuführen. Bei der Gestaltung haben Sie freie Hand - Ihr Geschmack zählt!

.