Wohnen in Holz

24.10.2017

Holz ist populärer denn je. Innen wie außen. So wie früher werden heute ganze Räume "in Holz" gestaltet - Boden, Decke und Wand. Zu rohem Beton oder Stahl die perfekte Kombination in der modernen Architektur.

Zurück zu den Wurzeln!
Holz war in unserer Region schon seit jeher DER Baustoff. Ob Rhintalhuus, Wäldarhuus oder Muntafunar Burahuus - Holz ist der vorherrschende Baustoff, innen wie außen. Heute zollt die moderne Architektur diesem Werkstoff wieder Respekt. Geändert haben sich Erscheinungsbild und Holzarten.

Holz PUR
Weißtanne, Fichte, Buche, Eiche, Kirsche oder eher Walnuss? Die Liste der Hölzer, die für den Innenausbau verwendet werden können ist lang. Die meisten Hölzer haben ab Werk eine schützende Oberflächenbehandlung. Die Beanspruchung von Decke und Wand ist eine recht geringe, somit ist ein Wiederauffrischen des Schutzanstrichs erst nach etlichen Jahren notwendig. Informationen, Tipps und Tricks vom Fachhandel und eine individuelle Beratung ist bei so einem lebendigen Baustoff im Innenbereich ein Muss.

Die Großen ...
Bei Fenstern und Böden ist ein Neuanstrich so eine Sache. Aufgrund der Größe recht aufwendig, doch im Grunde genommen sind diese Projekte auch gut selbst zu bewältigen. Produkte gibt es viele - Lacke, Öle, Wachse ... - eine kompetente Beratung im Fachhandel ist zu empfehlen.

... und die Kleineren
Sehr beanspruchte Flächen, wie wir sie bei Möbeln vorfinden, brauchen ein ganz anderes Maß an Pflege. Und nach einigen Jahren mitunter auch eine Wiederauffrischung. Gerade bei Möbeln kann es nicht nur mühsame Pflicht, sondern für Kreative auch eine tolle Gelegenheit sein, dem guten Stück ein anderes Aussehen zu geben. Die Palette der Möglichkeiten spannt sich hier von Holzölen für den natürlichen Look, über Beizen hin zu farblosen oder bunten Lacken. Ihrer Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

"Werkbank" Küche
Eigentlich sind in der Küche die Bedingungen für Arbeitsflächen aus Holz nicht optimal: wir treffen hier auf Keime und Bakterien, die Feuchtigkeitsbelastung ist hoch, die mechanische Beanspruchung durch scharfe Messer, kantige Küchenwerkzeuge oder fallende Utensilien massiv. Doch mit dem Griff zu hochwertigen und erprobten Arbeitsplattenölen lassen sich die Funktion einer Arbeitsplatte perfekt mit der tollen Optik des Holzes verbinden.